index

CCNA-Powertraining – ICND1/CCENT (100-101):

Endlich ist es erschienen! Von vielen meiner treuen Leser sehnsüchtig erwartet, ist das Buch CCNA-Powertraining – ICND1/CCENT (100-101) nun im Handel erhältlich. Ich habe all mein Herzblut in dieses Werk gegeben und bin sehr stolz, es Ihnen hier präsentieren zu können!

Sie wollen den CCNA und sind top-motiviert? Sie wollen Ihre Karriere als System- oder Netzwerkadministrator voranbringen? Dann sind Sie hier genau richtig! Dieses Buch ist das erste von zwei Büchern, die zum CCNA (Cisco Certified Network Associate) führen. Mit dem ICND1 bereiten Sie sich auf die Inhalte der Prüfung zum CCENT (Cisco Certified Entry Networking Technician) vor und legen den Grundstein für den darauf aufbauenden CCNA.
Ein entscheidender Unterschied zu anderen CCNA-Büchern liegt in der Tatsache, dass dieses Buch einen komplett praxisorientierten Ansatz wählt und mit ganz konkreten Beispielen arbeitet, die Sie zu Hause oder in Ihrer Firma nachvollziehen können. Ich bin Ihr Personal Coach und stehe Ihnen direkt zur Seite. Gemeinsam erkunden wir die Welt der Cisco-Netzwerke. Freuen Sie sich auf ein spannendes Abenteuer und lassen Sie sich von meiner Begeisterung anstecken!

Wenn Sie dieses Buch durchgearbeitet haben, sind Sie bereit für die Prüfung zum CCENT und damit zum ersten Schritt der CCNA-Zertifizierung. Zusammen mit dieser Webseite und dem zweiten Buch, das bis Anfang 2015 folgt, erhalten Sie ein Komplettpaket für Ihre optimale Prüfungsvorbereitung!

kaufen bei Amazon!

Inhaltsverzeichnis:

1. Einführung in Computernetzwerke

2. Die Netzwerk-Referenzmodelle

3. Das Internetprotokoll und die IPv4-Adressen

4. ARP und ICMP

5. Die Transportprotokolle TCP und UDP

6. Wichtige TCP/IP-Applikationen

7. Allgemeines Troubleshooting in IP-Netzwerken

8. Ethernet und Switching-Grundlagen

9. Grundkonfiguration eines Cisco-Switches

10. Grundlegende Switch-Funktionen verstehen

11. VLANs und VLAN-Trunking

12. Security

13. Troubleshooting beim LAN-Switching

14. Subnetting

15. VLSM und Routen-Zusammenfassung

16. Einen Cisco-Router in Betrieb nehmen

17. Wartung und Verwaltung des Routers

18. WAN-Technologien

19. Grundlagen des Routings

20. Open Shortest Path First (OSPF)

21. Access Control Lists

22. Network Address Translation (NAT)

23. Grundlagen von IPv6

24. IPv6-Konfiguration

25. ICMPv6

26. Prüfungsvorbereitung

Inhaltsbeschreibung:

Das Buch CCNA-Powertraining – ICND1/CCENT (100-101) bereitet Sie auf die Prüfung zum CCENT (Cisco Certified Entry Networking Technician) vor. Dies ist die erste Stufe der Cisco-Zertifizierungen. In fast allen Fällen möchte der Kandidat jedoch auch den nächsten Schritt zum CCNA (Cisco Certified Network Associate) gehen. Somit unterstützt Sie dieses Buch dabei, das notwendige Fundament für den CCNA zu legen. Dabei werden alle prüfungsrelevanten Themen dargestellt und erläutert.

In vielen Workshops mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen erfahren Sie die vorgestellten Technologien in der Praxis und können damit die Inhalte ungleich besser lernen und verstehen, als über einen rein theoretischen Ansatz. Dennoch wird ein besonderer Wert darauf gelegt, auch die zugrundeliegenden Technologien zu beleuchten und damit auch ein fundiertes theoretisches Verständnis der Materie sicherzustellen.

Das Buch behandelt im ersten Teil zunächst die Netzwerkgrundlagen und führt Sie ausführlich in die Netzwerk-Technik ein, damit Ihr Fundament stabil und fest ist. Anschließend lernen Sie im zweiten Teil die Welt der Cisco-Switches kennen und erfahren, dass ein Switch sehr viel mehr leisten kann, als nur Endgeräte anzuschließen. Dies umfasst unter anderem VLANs, VLAN-Trunking und Port-Security.

Mit den IP-Adressen und dem damit zusammenhängenden Routing dringen Sie im dritten Teil anschließend in das Kernthema der Netzwerk-Technik ein. Sie erfahren, welche Arten von IP-Adressen es gibt und wie das Subnetting mit all seinen Varianten funktioniert und wissen anschließend, was sich hinter CIDR, VLSM und Routen-Zusammenfassung verbirgt. Ein wichtiger Bestandteil ist hier die Technik der Routing-Protokolle, von denen Sie OSPF bereits an dieser Stelle kennen lernen – weitere Routing-Technologien sind dem ICND2 vorbehalten.
Darüber hinaus lernen Sie im vierten Teil alles über Access Control Lists (ACLs) und Network Address Translation (NAT). Diese IP-Services sind in fast allen Netzwerken in der einen oder anderen Form anzutreffen.

Im fünften und letzten Teil legen Sie den Grundstein für die Zukunft der Netzwerktechnik. Hier lernen Sie IPv6 kennen. Das Nachfolgeprotokoll von IPv4 steht bereits seit langem in den Startlöchern und nimmt zunehmend Fahrt auf – daher ist der letzte Teil auch besonders ausführlich gehalten, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, ein fundiertes Verständnis des Next-Generation-Protokolls des Internets zu erwerben.

Abgerundet wird das Buch nicht nur durch ein eigenes Kapitel, das Ihnen Best-Practice-Methoden für die Prüfungsvorbereitung vorstellt, sondern auch eine beiliegende DVD mit diversen wertvollen Inhalten, die Sie bei Ihrem Studium unterstützen werden.

Vorab möchte ich meinem Leser Sven B. herzlich für seine umfangreichen Fehler-Rückmeldungen zu diesem Buch danken! Ich bin stets ein dankbarer Abnehmer für Fehlermeldungen. Auch wenn dieses Buch mit viel Herzblut und Sorgfalt entstanden ist und bereits in der Entstehungsphase diverse Testleser wertvolles Feedback gegeben haben, bleiben doch immer einige Fehler und sowie Verbesserungspotential bestehen. Falls Ihr also Fehler oder Unstimmigkeiten findet, bitte ich um Rückmeldung.

Seite 31 – “…einen DLS- oder Kabelanschluss…” → “…einen DSL- oder Kabelanschluss…”

Seite 75 – 174-160=14, also E (nicht D wie fälschlicherweise geschrieben). Das Ergebnis ist AE, nicht AD.

Seite 149, Abbildung 4.23 – GW: 19.168.1.54 → …hier fehlt die 2 bei der IP-Adresse des Gateways – GW: 19.168.1.254

Seite 284, Punkt 3 – Der Frame wird jedoch nicht über Fa0/2 (nicht: Fa0/3) weitergeleitet, da er von diesem Port den Frame empfangen hat!

Seite 334 – Im Listing fehlt im zweiten Befehl die schließende Klammer bei SW1(config)#

Seite 335 – In der Grundkonfiguration sollte der Befehl ssh version 2 enthalten sein, da die Version 1 Sicherheitslücken enthält.

Seite 338 – Hier wird auf die Installationsanleitung für einen Syslog-Server im Howto für den Multifunktionsserver mit Debian-Linux verwiesen. Die auf der DVD beiliegende Version enthält leider diese Anleitung nicht. Sie ist in der aktualisierten Version hier auf der Website unter dem Menüpunkt „Lernmaterial“ enthalten.

Seite 495 – Die Hochzahl bei 2 Bits ist 2^2, nicht wie angegeben 2^1.

Seite 559 – Der Autor braucht Mathematik-Unterricht: ich spreche von zwei Bedingungen für die Subnetz-Zusammenfassung und führe dann aber drei auf …

Seite 593 – Der Domain-Name im Listing lautet cisco.local. Um den Bezug zum Szenario aufrechtzuerhalten, wäre windschief.local schöner.

Seite 829 – Die Laborumgebung wird nicht vollständig beschrieben: Es fehlt der wichtige Hinweis, dass die Router jeweils eine Route zum Stub-Netz hinter dem Partner-Router benötigen. Auf R1 muss demnach über ip route 200.100.100.0 255.255.255.0 160.1.1.2 eine Route zum Server eingetragen werden. Andersherum sollte R2 eine Route zu den Clients erhalten: ip route 10.1.1.0 255.255.255.0 160.1.1.1.

Kundenfeedback:

Leser Daniel Schmid schreibt:

Ich habe die beiden Cisco Press Bücher zur CCNA Prüfungsvorbereitung gekauft und habe mich auf Grund der englisch Sprache etwas schwer getan die für mich neuen komplexen Inhalte zu verstehen.
Also habe ich mich auf die Suche nach einem deutschsprachigen Buch gemacht.
Ich habe dieses Buch gefunden und ich bin begeistert !!!

Dieses Buch erklärt von Anfang an in verständlicher Sprache alle Inhalte die wichtig für die Prüfung sind.
Und nicht nur das, es geht häufig auch über den Prüfungsstoff hinaus.
Mir sind beim Lesen des Buches Themen klar geworden die ich bisher nicht verstehen konnte, weil mir Grundwissen gefehlt hat.

Ich empfehle das Buch allen, die sich für Netzwerktechnik interessieren.
Nicht nur für die CCNA Prüfung, sondern auch als “Netzwerk-Bibel” zum nachschlagen hat das Buch bei mir einen festen Platz am Schreibtisch bekommen.

Besonders gut gefallen haben mir die zahlreichen Workshops, die es zu fast jedem Thema gibt. Hier kann man wirklich mitmachen, üben und versteht dadurch alles besser. Es fühlt sich nicht wie lernen an, es macht richtig Spaß die Szenarien aufzubauen und die Übungen durchzuführen.

Was ich auch noch hervorheben möchte, ist der Schreibstil des Autors.
Ich habe noch nie ein Fachbuch gelesen und wurde so gut unterhalten.
Mit Witz, lockerer Sprache, tollen Beispielen und der ansteckenden Begeisterung für Netzwerktechnik ließt sich das Buch beinahe wie ein Krimi.
Ich habe das Buch in kürzester Zeit verschlungen, wurde perfekt unterhalten, habe endlich Themen verstanden die für mich immer unklar waren UND ICH HABE DIE PRÜFUNG BESTANDEN!!!


Kundenfeedback verfassen:





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
Kundenfeedback

Ihre Nachricht

© 2014 - Eric Amberg - Impressum
Wordpress Themes
Scroll to Top